Grobplanung mit Preactor – ein strategisches Entscheidungswerkzeug

Im Gegensatz zum klassischen Material Requirements Planning (MRP) ermöglicht Preactor AP eine Grobplanung unter Berücksichtigung von finiten Kapazitäten. Auf Basis von Bedarfen und Prognosen können Pläne in Zeitscheiben von Tagen, Wochen oder Monaten erstellt werden.

Somit können zum Beispiel saisonale Bestände berücksichtigt werden. Die vorgeschlagenen Materialbestellanforderungen lassen sich zudem in ein ERP- oder anderes System (z. B. Excel) exportieren.

Preactor AP:

  • beherrscht die Stücklistenauflösung,
  • berücksichtigt Prognosen und langfristige Aufträge, um die Machbarkeit zu prüfen und die generelle Ausrichtung festzulegen,
  • definiert dynamisch den Ziellagerbestand, um zukünftige Nachfrage zu erfüllen,
  • verteilt die Lasten über mehrere Ressourcen unter Berücksichtigung von z. B. Lagerzeit, Haltbarkeit, etc.,
  • erlaubt die gleichzeitige Berücksichtigung von Lager- und Auftragsfertigung,
  • unterstützt die wesentlichen Entscheidungen zur Produktionskapazität, wie:
    • Erweiterung der Mitarbeiter-Anzahl
    • Erweiterung der Ressourcenkapazitäten
    • Erweiterung der Produktionsanlagen
Advanced Planning

Überzeugen Sie sich von der Leistungsfähigkeit von Preactor AP!

Menü